#2Minutentäglichfürletmathe
Suche
Close this search box.

Letmather Taler

 

Einführung: In vielen kleinen Gemeinden weltweit gibt es ein starkes Bestreben, die lokale Wirtschaft zu unterstützen und die Gemeinschaft zu stärken. Ein bemerkenswertes Beispiel hierfür ist der „Letmather Taler“ – eine einzigartige lokale Währung oder Treuepunkte-Initiative in Letmathe. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf dieses innovative Programm, das seit Jahren von örtlichen Einzelhändlern und Dienstleistern ins Leben gerufen wurde.

Hintergrund: Der Letmather Taler wird seit Jahren von den örtlichen Einzelhändlern und Dienstleistern herausgegeben. Die Idee ist einfach, aber wirkungsvoll: Jeder, der einen Einkauf bei den teilnehmenden Geschäften tätigt, kann durch Bons und Kaufbelege nachweisen, dass er einen Beitrag zur lokalen Wirtschaft leistet. Als Belohnung erhalten die Teilnehmer eine Rückvergütung von 1 Euro pro 100 Euro Einkaufssumme.

Die Durchführung: Die Initiative wird dank der engagierten Unterstützung von Sigrid Rudzki von der Wohnkultur in der Hagener Straße ermöglicht. Einmal im Jahr werden die Letmather Taler von den Vereinen eingereicht, gezählt und die Rückvergütungen in Form von Schecks den Vereinen zur Verfügung gestellt. Dieser Prozess schafft nicht nur Transparenz, sondern auch eine direkte Verbindung zwischen den lokalen Geschäften und den gemeinnützigen Organisationen vor Ort.

Die Auswirkungen: Der Letmather Taler hat positive Auswirkungen auf verschiedene Ebenen der Gemeinschaft. Zum einen fördert er das Bewusstsein für den lokalen Handel und ermutigt die Einwohner dazu, ihre Einkäufe vor Ort zu tätigen. Zum anderen ermöglicht die Rückvergütung den Vereinen, finanzielle Unterstützung für ihre Aktivitäten zu erhalten, was zu einer stärkeren und besser vernetzten Gemeinschaft beiträgt.

Lokale Stimmen: In Gesprächen mit örtlichen Geschäftsinhabern und Vereinsvertretern wird deutlich, wie sehr der Letmather Taler geschätzt wird. Viele sehen darin nicht nur eine finanzielle Unterstützung, sondern auch eine Möglichkeit, die Verbundenheit untereinander zu stärken. Die persönliche Note, die durch Sigrid Rudzki und andere Unterstützer eingebracht wird, trägt zur Authentizität und Wirksamkeit des Programms bei.

Ausblick: Der Letmather Taler ist nicht nur ein lokales Treueprogramm, sondern ein lebendiges Beispiel für die Stärke, die in der Zusammenarbeit zwischen Bürgern, Geschäftsinhabern und gemeinnützigen Organisationen liegt. Das Programm schafft einen Kreislauf, in dem die lokale Wirtschaft gestärkt wird und gleichzeitig die Bedürfnisse der Gemeinschaft berücksichtigt werden.

Schlussbemerkung: Der Letmather Taler ist mehr als nur eine lokale Währung – er repräsentiert eine positive Bewegung, die Gemeinschaft und Wirtschaft miteinander verbindet. Durch die Unterstützung von örtlichen Einzelhändlern, Dienstleistern und engagierten Personen wird nicht nur der Geldfluss in der Region gehalten, sondern auch ein starkes Gemeinschaftsgefühl aufgebaut. Es bleibt spannend zu beobachten, wie solche Initiativen in Zukunft noch weiter wachsen und gedeihen können.

Aufrufe: 120

Mitglieder & Partner

Schau doch auch mal bei unseren Mitgliedern und Partnern vorbei.